Unsere Kriterien

Wir erwarten nachvollziehbare, messbare Taten und keine simplen Absichtsbekundungen. Nur das macht Sie glaubwürdig und schafft Vertrauen bei Ihren Gästen.

Um das nachhaltige Engagement gastronomischer Betriebe bewerten zu können, haben wir gemeinsam mit Fachleuten aus Umweltschutz, Gastronomie und Ernährungswissenschaft Kriterien aus den Bereichen Beschaffung, Umwelt und Gesellschaft entwickelt und zu einem „Nachhaltigkeitsprofil“ zusammengefasst. Wer diese Kriterien in einem bestimmten Umfang (mind. 50 %) erfüllt, kann die Aufnahme als Mitglied der Greentable-Initiative beantragen und das Greentable-Siegel ‚Nachhaltige Gastronomie‘ erhalten.

Dabei legen wir großen Wert auf Transparenz. Damit Sie wissen, was wir und Ihre Gäste von Ihnen erwarten können, haben wir unsere Kriterien hier für Sie zusammengefasst.

Was ist nachhaltige Gastronomie?
14 Key areas

Unsere Bewertungsfelder „Nachhaltige Gastronomie“

Die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen dienen als gemeinsame Orientierungshilfe für Unternehmen, ihre Ziele und Tätigkeiten auf eine nachhaltige Entwicklung auszurichten. In Anlehnung an die SDGs haben wir unsere Kriterien und Ziele in 12 Handlungsfelder für eine nachhaltige Gastronomie entwickelt.

Beschaffung

LOKAL UND SAISONAL
Die Verwendung lokaler und saisonaler Produkte – am Besten in Bio-Qualität – fördert regionale Wirtschaftskreisläufe und reduziert Transportkosten und Umweltauswirkungen des Verkehrs.

ARTGERECHTE TIERHALTUNG
Bekämpfung von Tierquälerei und Umweltschäden durch den Kauf nachhaltiger Fleisch- und Milchprodukte.

NACHHALTIGER FISCHFANG
Nachhaltig gefangener Fisch dient dazu, die Zukunft der Fischbestände und die Meeresumwelt zu schützen.

FAIRER HANDEL
Der Kauf fair gehandelter Produkte ermöglicht den Bauern in den Entwicklungsländern den Zugang zu einem fairen und gerechten Handelssystem.

 

Umwelt

ABFALLVERMEIDUNG
Überwachung und Reduzierung von Abfällen, insbesondere von Lebensmittelabfällen.

KLIMASCHUTZ
Berücksichtigung der Auswirkungen der Lieferanten-Transportwege, klimafreundlicher Ernährung und der eigenen Mobilität.

REDUCE, REUSE, RECYCLE
Prüfung der Wiederverwendbarkeit und Nutzung von nachhaltigen Ressourcen, um die Abfallmenge zu reduzieren, die entsorgt werden muss.

RESSOURCENSCHONUNG
Verbesserung der Energieeffizienz und des Wasserverbrauchs, um Ressourcen zu schonen, die Umwelt zu schützen und Kosten zu senken.

Gesellschaft

GESUNDE ERNÄHRUNG
Angebot von ausgewogenen Menüvarianten, angemessene Portionen und gesunden Kochverfahren, um den Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden.

MITARBEITERFAIRNESS
Chancengleichheit, Schulung und klare Richtlinien sorgen für zufriedene und produktive Mitarbeiter.

SOZIALES ENGAGEMENT
Einbringen in die lokale Gemeinschaft und Unterstützung von Schulen und Wohltätigkeitsorganisationen.

TRANSPARENZ IM DIALOG
Klare Kommunikation zum Kunden, z. B. über die Umweltmaßnahmen und die Herkunft der Zutaten.

 

Jetzt Mitglied werden!