Erstmalig wurde in Frankfurt am Main der Deutsche Exzellenz-Preis verliehen. Mehr als 150 Unternehmen bewarben sich um die Auszeichnung, die vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem DUB Unternehmer-Magazin unter der Schirmherrschaft des ehemaligen NRW Ministerpräsidenten Wolfgang Clement ausgelobt war.

Unser Mitglied FiltaFry, einziger mobiler Fritteusenservice und seit 2015 in Deutschland als Franchiseunternehmen aktiv, erhält den Preis als Start-up in der Kategorie „Produkte und Technik“. Ausschlaggebend waren Kriterien wie der gesellschaftliche Nutzen, der Innovationsgrad, der Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit sowie Zukunftsfähigkeit und Servicequalität.

FiltaFry unterstützt Gastronomen bei der nachhaltigen, umweltschonenden Nutzung von Frittieröl. Die FiltaFry-Profis reinigen vor Ort regelmäßig die Fritteusen, messen den Qualitätswert des Öls und filtern mit einem speziellen Mikrofilter-System aus dem Öl sämtliche Nahrungsmittelreste und gesundheitsschädliche Kohlenstoffreste bis zu 99 % heraus. Danach ist das Öl wieder einwandfrei und muss nicht wie oft üblich gleich weggeschüttet werden. So sparen Gastronomen bis zu 50 % der Kosten und leisten einen messbaren Beitrag zur Schonung der Umwelt.

100.000 Liter Öl eingespart

Mittlerweile nutzen weit über 100 Gastrobetriebe FiltaFry, darunter die Caterer Aramark und Sodexo sowie das Studierendenwerk Stuttgart setzen auf den einmaligen Filtafry-Service. Innerhalb eines Jahres konnten dank FiltaFry ca. 100.000 Liter Frittieröl eingespart werden, was sich erheblich auf landwirtschaftliche Ressourcen, Verpackung, Transport und Kraftstoff auswirkt. Dadurch reduzierten sich CO2-Emissionen um mehr als 168.000 kg.

„Diese Auszeichnung ist ein weiterer Meilenstein unserer noch jungen Firmengeschichte in Deutschland, bestätigt aber jetzt schon die hervorragende und vor allem nützliche Arbeit, die die FiltaFry-Partner täglich vor Ort bei ihren Kunden zur Ressourceneinsparung und Nachhaltigkeit leisten“, sagt Jos van Aalst, der das FiltaFry-Konzept nach Deutschland gebracht hat. „Um die Menge des eingesparten Öls weiter zu erhöhen, suchen wir aktuell noch wachstumsorientierte Franchisepartner, vor allem in Ballungsräumen wie Hamburg, Hannover und München, für deren erfolgreichen Start wir bereits zahlreiche interessierte Gastrounternehmen als Kunden haben.“