Greentable Magazin

Eine klare Sache: Biospirituosen von Farthofer

Bio-Schnaps? Was soll denn das bitte? Die vertrieblichen Anfänge seiner Erzeugnisse vor rund 15 Jahren, erinnert sich Josef Farthofer, waren alles andere als einfach. Belacht sei er worden, ein Bioladen, in dem er seine Produkte vorstellte, setzte ihn vor die Tür. Schnaps und bio, das schien seinerzeit eine polare Angelegenheit zu sein.

No go: Gentechnik im Essen

Man muss nicht gleich seinen Betrieb auf „bio“ umstellen, wenn man etwas für den Schutz der Umwelt und für eine naturnahe Landwirtschaft tun will. Ein erster Ansatz kann sein, auf Gentechnik zu verzichten.

Essen retten, Gewinne machen

Eine Studie zeigt: Für jeden Dollar, der eingesetzt wird, Essen zu retten, fahren Unternehmen 14 Dollar Gewinn ein. Dabei geht es um mehr als nur das Essen.

Autoren gesucht: Artikel schreiben für einen guten Zweck

Da Greentable immer größer und umfangreicher wird, suchen wir Verstärkung für unser Team. Wir suchen ehrenamtliche Autoren und Blogger, die regelmäßig oder auch nur gelegentlich Beiträge für unser Online-Magazin über nachhaltige Gastronomie beisteuern wollen.

Einfach Schürze! Die neue KAYA&KATO Basic-Kollektion ist da.

Endlich ist es soweit, die langersehnte Basic-Linie von KAYA&KATO ist da. Unter dem Motto „Einfach Schürze“ präsentieren sich die neuen fair produzierten Modelle in schlichtem, zeitlosen Design in fünf kraftvollen Farben aus der Speisekammer: Reis, Ingwer, Mohn, Blaubeere und Chili.

Für immer Priorität: Lebensmittelabfälle verringern

Die Vermeidung von Lebensabfällen ist oberstes Anliegen in der nachhaltigen Gastronomie. Das Essen kann noch so regional und Bio sein, wer der Verschwendung nicht aktiv entgegenwirkt läuft Gefahr, das Konzept nachhaltigen Restaurantbetriebs zu unterwandern. Nicht zuletzt lässt sich mit der Reduzierung von Abfällen auch bares Geld sparen.

Öko-faire Arbeitskleidung: Der Weg führt über Bio-Baumwolle

Da sitzt man im Bio-Restaurant, isst das selbstgezüchtete Gemüse des Betreibers, hat ein Rindersteak vom Hof nebenan auf dem Teller – und blickt schließlich auf das ganz in hippe Fast-Fashion gekleidete Bedienungspersonal. Nicht selten reißt die Frage nach der Kleidung bzw. Arbeitskleidung eine Lücke in den ansonsten ganzheitlichen Ansatz der nachhaltigen Gastronomie.

Seite 2 von 612345...Last »