Greentable Magazin

Das Urhuhn ist zurück

Wenn es um die Entscheidung geht, woher Fleisch und Eier stammen, die in der Küche verarbeitet werden sollen, geht manch ein Gastronom radikale Schritte – und züchtet sich ein Urhuhn nach.

Deutschland geht der Fisch aus

Fisch und Meeresfrüchte sind gefragt wie nie. Vor allem in Zeiten, da immer mehr Menschen bewusst auf Fleisch verzichten, ist Fisch eine beliebte Alternative für die Tellermitte. Die steigende Nachfrage nach Fisch hat aber auch zur Folge, dass die natürlichen Quellen knapp werden.

Komm, wir teilen uns ein Rind

Was braucht es, um eine langjährige Vegetarierin zum Fleischkonsum zu überzeugen? Und was, damit sie gleich einen Online-Shop gründet, der sich auf die Vermarktung von Fleisch spezialisiert? Wahrscheinlich sehr viel mehr als ein Bio-Steak aus dem Supermarkt.

Geschichten aus der Bio-Küche

Hast du Lust, einen Nachmittag lang einem Koch mit erfolgreichem Bio-Konzept über die Schulter zu schauen, spannende Zulieferer aus der Region kennenzulernen und verrückte Geschichten aus dem Leben echter BioLandwirte zu hören?

Greentable als “Projekt Nachhaltigkeit 2018” ausgezeichnet

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Greentable mit dem Prädikat „Projekt Nachhaltigkeit 2018“ ausgezeichnet wird. Gemeinsam mit 40 weiteren Preisträgern wurden wir aus über 450 Mitbewerbern ausgewählt und erhalten den auf 1.000 Euro dotierten Preis der Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN).

Wer isst schon gerne normal? Eine Liebeserklärung an krummes Gemüse

In Deutschland erreichen knapp die Hälfte der Lebensmittel, die auf dem Acker angebaut werden, nicht den Teller des Verbrauchers, auch schon nicht das Regal des Händlers. Sie werden vorher aussortiert, im vorauseilendem Gehorsam sozusagen. Nicht, dass all dieses Gemüse ungenießbar wäre, häufig sind es optische Mängel, die zum Verbleib auf dem Acker führen. Dabei können „Culinary Misfits“ gerade in der Gastronomie ein Hingucker sein.

Seite 1 von 612345...Last »