#grünaufgetischt

Gastgeber und Gäste handeln zum „Tag der nachhaltigen Gastronomie“ der Vereinten Nationen unter dem Hashtag #grünaufgetischt gemeinsam gegen den Klimawandel.

Unser Beirat Billy Wagner, Gastgeber des Nobelhart & Schmutzig in Berlin
Am 18. Juni finden weltweit Aktionen zum „Nachhaltigen Gastronomie-Tag“ der Vereinten Nationen statt. In Deutschland steht die Social-Media-Aktion #grünaufgetischt im Zentrum: Gastgeber und Gäste posten, was sie ganz persönlich tun, um dem Klimawandel entgegen zu wirken: Ob ein auf einer Serviette niedergeschriebener, fotografierter und bei Instagram veröffentlichter Beitrag, ein Clip mit einem cleveren how-to-Trick aus der Restaurantküche oder ein Statement auf Twitter: Unsere Social-Media-Wall führt die Statements, Tipps und Ideen zusammen. Wir danken unseren Partnern Demeter und Transgourmet sowie dem Bundeslandwirtschaftsministerium für die Unterstützung der Aktion.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner

Poste dein Statement!

Wir alle können einen Beitrag zum Kampf gegen den Klimawandel leisten. Die Entscheidungen, die wir bei unseren Essgewohnheiten treffen, haben erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt.

Je mehr Fotos, Posts und Tweets, desto lauter sind wir! Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, die Gastronomie nachhaltiger zu machen.

Gastgeber, die sich an der Aktion beteiligen möchten, erhalten kostenlos 50 Aktionsflyer für ihre Gäste. Einfach eine E-Mail mit ihrer Adresse an hallo@greentable.de schicken.

Was willst du tun? Teile dein persönliches Statement (schreib es z.B. auf eine Serviette und mache ein Foto mit dir) unter dem Hashtag #grünaufgetischt auf Instagramm und Twitter oder poste es auf facebook.com/GreentableMagazin