Mit saisonalen Produkten zu kochen, ist nachhaltiger. Doch in welcher Form genau eigentlich und wie lässt sich Saisonalität in der Gastronomie umsetzen? Ein Gastbeitrag von Dorothea Oppelland.

1. Geringerer CO2-Fußabdruck

Einer der wichtigsten Vorteile der saisonalen Ausrichtung besteht darin, dass Sie Ihren CO2-Fußabdruck effektiv reduzieren und eine geografisch nachhaltigere Lebensmittelwirtschaft unterstützen. Wir denken an die Entfernung selten, über die Lebensmittel fahren, bevor sie in den Super- und Großmarkt gelangen. All diese Reisen sind mit hohen Umweltkosten verbunden, die dem Verbraucher bzw. Gast verborgen bleiben.

2. Weniger Pestizide

Zusätzlich zu den fossilen Brennstoffen, die für den Transport von Produkten in alle Ecken der Welt außerhalb der Saison verwendet werden, muss der Mischung ein wenig mehr hinzugefügt werden, damit diese Früchte und -Gemüse frisch bleiben. Dieses „Etwas“ wären Pestizide und Konservierungsmittel. Machen wir uns klar: Eine Grapefruit, die drei Tage unterwegs ist, um ihr Zuhause zu erreichen, muss mich ein wenig abholen, um den frischen und prallen Teil zu sehen, den wir als Verbraucher erwartet haben. Pestizide und Konservierungsmittel sind leider ein allgegenwärtiger Bestandteil des modernen Nahrungsmittelsystems, und einige dieser lästigen kleinen Eindringlinge gelingen in unsere Ernährung. Durch die Vermeidung von Produkten, die außerhalb der Saison hergestellt werden, und die Auswahl von Produkten aus lokalem Anbau – und wenn möglich aus biologischem Anbau – können wir die Aufnahme dieser Chemikalien minimieren. Forscher sich über die langfristigen Auswirkungen eines hohen Pestizidverbrauchs immer noch nicht sicher.

3. Höherer Nährstoffwert

Saisonale Produkte werden in der Regel zu Spitzenzeiten geerntet, sodass der volle Nährstoff- und Vitamingehalt erhalten bleibt. Da sie auf natürliche Weise im Boden, am Rebstock usw. gereift sind, haben sie einen komplexeren und reicheren Geschmack. Es ist keine Lüge, dass die saftigsten und am lebendigsten schmeckenden Früchte und Gemüse die saisonalen sind. Die Natur ist weiser, als wir vermuten, und saisonale Lebensmittel unterstützen die saisonabhängigen Bedürfnisse. Nach einem langen Winter sehnt sich der menschliche Körper nach Entgiftung und danach, das zusätzliche Gewicht des Winters zu verlieren. Frühlingsgemüse wie Spinat hilft, unsere Blutbahn zu alkalisieren und uns für die wärmeren Monate mit Energie zu versorgen, wenn wir normalerweise mehr Energie verbrauchen, um aktiv zu sein.

4. Ein harmonischeres Leben

Auf einer tieferen Ebene verbindet uns das Essen im Einklang mit den Kreisläufen der Natur tiefer mit der Erde. Es fördert in uns eine respektvolle Ehrfurcht vor der Nahrung, die wir essen. Viele ganzheitlich arbeitende Ernährungswissenschaftler argumentieren, dass der Kontakt mit der Erde uns hilft, mit uns selbst und unseren natürlichen Rhythmen in Kontakt zu kommen.

5. Authentischere Lebensmittel

Ganzjährig industriell angebaute Lebensmittel erscheinen oft wie mit einer Spritzpistole hergestellt: in einer Perfektion, die im Widerspruch zu den Ursprüngen in der Erde steht. Saisonale Speisen ermöglichen es uns, alle authentischen Konturen unseres Obsts und Gemüses zu erleben, einschließlich Abweichungen. Seien Sie gegenüber dem natürlichen Zustand der Produkte offen: Die besten saisonalen Produkte werden aus lokalem Anbau und aus biologischem Anbau hergestellt und ähneln daher allen Kreationen der Natur: Sie sind unvollkommen und einzigartig. Leichte Prellungen, Beulen, asymmetrische Körper – „Misfits“ sind schön!

Welche Obst- und Gemüsesorten haben gerade Saison?

Saisonkalender geben den schnellen Überblick. Es gibt sie als Wandkarten (u.a. von Utopia), als App (z.B. vom BZfE) oder auf Webseiten, zum Beispiel hier.

Dorothea Oppelland ist Schreibcoach und Redakteurin, die ihre Leidenschaft darin findet, eigene Gedanken als Bloggerin auszudrücken, und derzeit bei Ghostwriterpreise.com tätig ist. Sie ist ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen zu verbessern. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit interessiert sind, kontaktieren Sie sie in LinkedIn.